Lovi's

Seitenaufrufe

Freitag, 30. Dezember 2011

FUCKING 2o11 - LoVELY 2o12?

Ende des Jahres:           2011 ! → 2012 ?


Viele Gedanken, vielleicht zu viele strömen durch meinen Kopf und ich denke mir: 'Aileen, du hast wieder ein Jahr geschafft.' Aber ist das positiv oder negativ?
Dieses Jahr hat so viele Niederlagen aber auch öfters mal ein Sieg mit sich gebracht.
Höhen und Tiefen. Kummer, Schmerz und sehr vielen Enttäuschungen. Eine Reihe von Erfahrungen gemacht, viel dazu gelernt. Und letzendlich doch das Leben ab und zu genoßen, viel gelacht und das geschätzt was ich habe, was ich 'Mein' nennen kann.

Ich habe viele Menschen kennengelernt, einige, die ich kennengelernt habe, sind mir treu geblieben, stehen mir weiterhin immer zur Seite.  Aber viele, die ich kennengelernt habe, habe mich im Stich gelassen, habe mir das Vertrauen gebrochen. Doch auch das hatte was Positives, ich habe gelernt, wie wichtig Vertrauen und Ehrlichkeit ist.
Sie haben mich enttäuscht, mich oft zum Verzweifeln gebracht, Selbstzweifel erweckt.
Ich habe sie gehen lassen.
Habe sie verloren, nicht nur diese Menschen. Habe einen Menschen verloren, den ich nicht gehen lassen wollte. Mein Opa

'Manchmal muss man geliebte Menschen gehen lassen, auch wenn man selbst daran zerbricht.'

Er ist weg, in meinem Herzen jedoch immer da. Ich denke so oft an ihn, so oft an das was war. Weg ist weg. Wiederkommen wird nie möglich sein. Doch damit habe ich abgeschlossen, habe gelernt, manchmal muss man jemanden gehen lassen, er darf nur nicht in Vergessenheit geraten.

Ich wurde so oft ausgenutzt, hintergangen und stehen gelassen. Menschen haben meine Persönlichkeit nicht geschätzt, habe mich behandelt, wie man einen Biotonne behandelt. Passend?
Selbstzweifel. Depression. Misstrauen.

Habe gelernt, vertraue niemanden außer dir selbst. Habe so viel mit mir machen lassen, über mich ergehen lassen.

Habe zugeschaut, wie sich Menschen
kaputt machen lassen, habe anfangs nichts unternommen. War so oft völlig am Ende, und habe mich selbst wieder aufgerafft, wollte nicht aufgeben, konnte nicht aufgeben. 
Auch wenn ich es so oft wollte. 

'In meinem Leben zeigt
man keine Schwächen.'

Habe den wichtigsten Menschen in meinem Leben kennengelernt.
Habe gelernt, was es bedeutet, Liebe zu geben und Liebe zu bekommen.
Dass dich niemand auf der Welt glücklich machen kann, wenn du es nicht vorher schon bist. Was es heißt glücklich zu sein.
Was es bedeutet, lachen zu können und ein Lachen zu geben. Dass es viele Menschen gibt, die liebend gerne lachen würde, aber es nicht können. Dass man sich Liebe nicht kaufen kann. Dass jeder irgendwann einen Menschen finden kann, der ihn glücklich machen kann.

 'Du musst nur aufhören zu suchen,
denn wenn du aufhörst zu suchen,
findest du das Glück.'


Dass Liebe das Wichtigste auf der Welt ist 
  
Ich habe harte und schwere Zeiten hinter mir, bin offen für eine neue Zeit,
eine gute Zeit.
Habe viele Vorsätze für's neue Jahr.
Was heißt schon Vorsätze, eher Hoffnungen.
Die Hoffnung, dass alles besser wird.
Ich habe in diesem Jahr zu oft an mir selbst gezweifelt und nicht nur an mir, an allem was ich getan habe.

Ich versuche einen Neuanfang, mit dem was ich habe. Und nicht mich nach dem zu sehnen, was ich gerne hätte. Denn ich bin glücklich mit dem was ich habe, weil ich weiß, dass andere glücklich wären, sie hätten das was ich habe.

___________________________________________


Doch auch das neue Jahr wird nicht einfach sein, aber ich werde versuchen vieles besser zu machen, erst zu denken bevor ich etwas sage und versuchen nicht alle Sachen zu kritisieren. Werde hoffentlich den Glauben, dass alles besser wird, nie vergessen. Doch das wichtigstes ist die Gesundheit, denn egal was du hast, egal wieviel du hast, Gesundheit kann man sich nicht kaufen.



Euch einen guten Flutsch' ins neue Jahr





PS:Ich melde mich im neuen Jahr und werde euch dann
 (etwas verspätet) meine Weihnachtsgeschenke zeigen.



Kuss 








Dienstag, 27. Dezember 2011

Früher im Sandkasten war das alles viel einfacher: Da gabs was mit der Schüppe auf die Fresse und gut wars - aber Heute?


Hard Rock Café 


like, love, drink




Ich hoffe ihr hatte alle eine besinnliche Weihnachtszeit und eine schöne Zeit mit eurer Familie, Freunden oder wie auch immer ihr Weihnachten gefeiert habt. Ich habe es wie jedes Jahr gefeiert, meiner Meinung nach nichts großes, aber werde in den kommenden Tagen nochmal spezialisiert auf 'Weihnachten' posten!


Schönen Abend euch noch.. - und ein rießen DANKE an meine treuen Leser ; Ihr seit die Besten :)

Dienstag, 20. Dezember 2011

1. Blogvorstellung

So und hier habe ich mal  
(m)eine erste Blogvorstellung 
für euch! 
 ___________________________________________

 Ich möchte euch den Blog von 'Lenchen' vorstellen, sie ist im Oktober 16 Jahre alt geworden!

Was ich auch gerne wäre -
haha, muss ich wohl noch ein bisschen warten. :) 


Sie bloggt über vieles verschiedens: Gefühle, Ereignisse, Musik, Bilder; einfach so ziemlich alles was ihr in den Sinn kommt.

  Toller Blog wirklich, auch ihre Texte sind sehr bewundernswert!

 
Interessiert? - Dann schaut bei ihr vorbei, es lohnt sich! 



Knutschi

Erleuchtung?

Glaub mir immer, wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von
irgendwo ein Lichtlein her. Lass sie reden, denn ich weiß wie du dich fühlst, und denk jetzt nicht, dass uns Welten trennen, ich hab in der Scheiße tief gewühlt.

Bitte glaub mir, egal wie schlecht es dir geht, irgendwann kommt ein Lichtlein her. Ja und dann merkst du, wie schön das ist, wieder zu lachen. Kopf hoch man das ist mein Ernst, ich weiß es fällt dir gerade so schwer, mir einfach mal Glauben zu schenken, doch ich meins nur gut, du verlierst nichts, wisch die Tränen aus deinem Gesicht, ja und mach dieses einen Versuch.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Montag, 5. Dezember 2011

Den Ärmel voller Asse, doch das Leben spielt Schach.


Bevor ihr über mein Leben urteilen könnt zieht meine Schuhe an und lauft meinen Weg. 
Durchlauft die Straßen und die Welt, durch die ich ging. 
Fühlt die Tränen, erlebt die Schmerzen und spürt die Narben. 
Die Menschen die mir versprachen: 
"Wir bleiben immer bei dir egal was kommt!" 
Und mich dennoch fallen ließen! 
Erlebt die Leute die mich dazu brachten heute zu sein wie ich bin. 
Erlebt die Jahre, die Monate, die Sekunden! 
Stolpert über die Steine, über die ich stolperte und springt über Felsen, über die ich sprang. 
Steht immer wieder auf und geht genau die selbe Strecke weiter! Genauso wie ich es tat.
Und erst dann kannst du über mich urteilen, wer ich bin und was ich bin.




Kaum noch Zeit für irgendwas.. Tausendmal Sorry! 
Hoffe dass ich bald wieder öfters bloggen kann :) 
P.S. Schaut doch mal bei http://weileslebenist.blogspot.com/  vorbei, sie ist echt totall nett und ihr Blog ist total schön! 



Knutsch